Unter den gegebenen Umständen muss der Vortrag am 23.03.2020 leider verschoben werden. Sobald ein neues Datum festgelegt werden kann, informiere ich Sie gerne.  

  • Einen neuen Termin gebe ich auch hier auf meiner Website frühzeitig bekannt – Bleiben Sie gesund und munter.                         Liebe Grüße und uns allen viel Glück,                                                                                                                                        Ihre Susanne Weber

 

Vortrag: am 23.03.2020

„Schnaufst du oder atmest du schon“?

Atmen ist der natürlichste Vorgang jeden Einzelnen und nichts ist wichtiger als atmen.

Und doch gibt es eine hohe Prozentzahl an Menschen in der Bevölkerung, die eine falsche Atemtechnik haben.

In diesem Vortrag geht es nun darum, zu erläutern und zu erkennen, warum richtiges
Atmen so wichtig ist, für das Allgemeinbefinden und für die eigene Gesundheit.

Inhalt im Vortrag u.a. :

  • Fehlatmung und ihre Folgen
  • Atmung und Herz
  • Einfluss auf das Gehirn
  • Atemtechnik/en im Alltag und Gewohnheiten …

Um Anmeldung wird gebeten, da nur begrenzte Anzahl von Teilnehmer/innen möglich ist.

Uhrzeit : 18.00 -19.30 h
Ort : Industriestr. 44b 49082 Osnabrück
Kosten : 10,- €

 
 
 

Besucherrekord bei den 6. Frauen-Business-Tagen in der IHK

„Es besteht noch Nachholbedarf bei Frauen in Führungspositionen, auch
wenn der Mittelstand hier deutlich weiter ist als die DAX-Konzerne“,
das betonte IHK-Präsident Uwe Goebel, der jetzt die sechste Auflage der
Frauen-Business-Tage in der IHK in Osnabrück eröffnete.

Mit einem Impulsvortag zur Gesundheit im Betrieb führte zum Einstieg
Hille Gruse von der BUS GmbH in die von ihr moderierte Podiumsdiskussion
ein.
Dort gaben Anja Thies (Filmpassage Osnabrück), Sabine Fastabend
(Praxis für Physiotherapie & Gesundheitsförderung, Lingen)
und Susanne Weber (Praxis für Gesundheit mit System, Bad Iburg) Einblick,
wie sie die eigene und die Gesundheit ihrer Mitarbeiter stärken.
Im Anschluss stellte Christiane Leiste von der Hochschule Osnabrück
die Lehrmethode „Deep Democracy“ vor, einem Konzept, mit dem Konflikte
erkannt und gelöst werden können.

Menü schließen